Kleintierpraxis Sudweyhe
 
   
   
 

Ist die chiropraktische Behandlung auch für
Katzen geeignet? Und wie ist es mit Kaninchen?

 
 

Die meisten Katzen lieben die chiropraktische Behandlung. Aufgrund ihrer hohen Sensitivität sprechen sie sehr gut auf die sanften Korrekturen und positiven Stimuli des Nervensystems an.

Viele ältere Katzen leiden an degenerativen Veränderungen der Gelenke ( Arthrosen), besonders häufig der Wirbelsäule. Hier kann eine regelmäßige chiropraktische Behandlung die Beweglichkeit verbessern, Schmerzen lindern und ein Fortschreiten der Veränderungen verlangsamen.

Auch die Funktion der Organe läßt sich oft positiv beeinflussen, so z. B. bei Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz, die häufig Blockaden in der Lendenwirbelsäule zeigen.

Kaninchen mit immer wiederkehrenden Verdauungsbeschwerden haben oft Blockaden in ihrer Wirbelsäule, die eine gestörte nervale Versorgung der Verdauungsorgane zu Folge haben können.

Eine chiropraktische Behandlung kann diese Funktionen harmonisieren. Ach bei Zahnproblemen kann sie hilfreich sein, denn eine Lösung der Blockaden in den Kiefergelenken kann das Behandlungsintervall von notwendigen Zahnkorrekturen oft verlängern.

unsere Sprechzeiten
Mo. – Sa. 10 – 12 Uhr
Mo. Do. Fr. 16 – 18 Uhr
Di. 16 – 20 Uhr
Telefon: 04203-782565
E-mail: info@kleintierpraxis-sudweyhe.de
Heidstr. 73
28844 Weyhe - Sudweyhe
© 2014 Kleintierpraxis Sudweyhe, Heidstr. 73, 28844 Weyhe - Sudweyhe | Telefon: (04203)-782565 | Impressum | Datenschutz